Erste Hilfe – Teste hier dein Wissen!

Erste Hilfe ist immer ein wichtiges Thema. Wer bei Drivy anmietet, sollte seine Kenntnisse immer auf dem neuesten Stand halten. Einen kleinen Wissenstest kannst du hier bei uns machen. Lies einfach jede Frage durch und wähle eine Antwort aus. Die Antworten stehen dann direkt unter dem Foto, sodass du dir direkt ansehen kannst, ob du mehr richtige oder falsche Antworten hattest. Und falls du dir unsicher sein solltest und dein Wissen auffrischen möchtest, bietet das DRK regelmäßige Auffrischungskurse an. 

Mach jetzt den Test

1) Bei Unfällen mit Motorradfahrern darf der Helm bei unansprechbaren Personen auf keinen Fall abgenommen werden.

 

  • Stimmt
  • Stimmt nicht

Was man bei der Ersten Hilfe beachten?

Lösung: Auch wenn das einigen früher noch so beigebracht wurde: das stimmt heutzutage nicht mehr. Gerade, wenn man einen Motorradfahrer wiederbeleben muss, ist ein Helm nur im Weg.

 

2) Wiederbelebung: Oft wird empfohlen, in einem ganz bestimmten Rhythmus auf das Brustbein zu pressen. Dabei wird vielerorts immer ein Lied zur Orientation genannt. Welches ist es?

 

  • Stayin‘ alive (Bee Gees)
  • Eye of the tiger (Survivor)
  • Roxanne (The Police)
  • Another one bites the dust (Queen)

Erste Hilfe mit Drivy

Lösung: Nicht nur vom Rhythmus, sondern auch aufgrund des Textes liegt man mit Stayin‘ alive hier goldrichtig. Wer bei der Herz-Lungen-Massage einfach im Takt dieses Liedes drückt, hat eine gute Orientation für das benötigte Tempo. So ist die Erste Hilfe noch richtig einfach zu merken.

 

3) Wie heißt der Griff, mit dem man Verletzte aus Autos bergen soll, oder Leuten mit akuter Atemnot durch Fremdkörper in der Luftröhre helfen kann?

 

  • Diskret-Handgriff
  • Klandestin-Handgriff
  • Heimlich-Handgriff
  • Lakonisch-Handgriff

Erste Hilfe im Straßenverkehr

Lösung: Bei einem Heimlich-Handgriff nimmt man einen Arm der betroffenen Person, legt ihn ihr waagerecht auf den Bauch, und greift dann von hinten an das Handgelenk und den Ellenbogen des gleichen Arms.

Wenn der Fall einer akuten Atemnot besteht, kann man dann ruckartig nach hinten ziehen, sodass die Person den eventuellen Fremdkörper aushusten kann.

 

4) Du siehst einen Unfall, bei dem offensichtlich Menschen verletzt wurden und Erste Hilfe benötigen. Am involvierten Fahrzeug kannst du ein orangenes Zeichen mit einem schwarzen X erkennen. Wie reagierst du?

 

  • Ich rufe den Rettungsdienst an, stelle in sicherer Entfernung das Warndreieck auf, und bleibe in sicherer Entfernung zur Unfallstelle.
  • Ich rufe den Rettungsdienst an, stelle das Warndreieck auf, berge den Fahrer und mögliche weitere Verletzte. Danach bringe ich sie in sichere Entfernung zum Unfallauto.
  • Ich laufe möglichst rasch zum Unfallauto und berge die Verletzten, bevor sie von möglichen austretenden Chemikalien aus dem Fahrzeug betroffen sind.
  • Ich versuche herauszulesen, was genau in dem Fahrzeug geliefert war. Danach rufe ich den Rettungsdienst und informiere sie darüber, und berge dann die Verletzten.

Erste Hilfe bei Gefahrstellen

Lösung: Hier solltest du auf keinen Fall in die Nähe des Fahrzeugs kommen, auch wenn es verletzte Insassen gibt. Das X symbolisiert nämlich einen Gefahrguttransport. Dadurch können bedrohliche Substanzen austreten. Da du dich bei der Erste-Hilfe nie selbst in Gefahr bringen solltest, solltest du hier den Rettungsdienst verständigen und dich ansonsten in einiger Entfernung aufhalten.

 

5) Wie oft muss ich eigentlich den Erste-Hilfe-Kasten austauschen?

 

  • Alle zwei Jahre muss ein neuer Inhalt her.
  • Ein genaues Ablaufdatum steht auf den jeweiligen Verpackungen.
  • Erste-Hilfe-Kästen sind steril verpackt, und haben deswegen kein Ablaufdatum. Man muss nur das wieder auffüllen, was man einmal verbraucht hat.
  • Etwa alle drei Jahre sollte man Teile, die verfallen, austauschen.

Die richtige Ausstattung im Auto für mehr Beliebtheit

Lösung: Das genaue Ablaufdatum steht auf den einzelnen Verpackungen.  Aber man muss übrigens nicht den kompletten Erste-Hilfe-Kasten erneuern, sondern kann auch einfach die Sachen erneuern, die bereits abgelaufen sind.

 

6) Wie wird ein Unfallopfer gelegt, wenn man von einer Stabilen Seitenlage spricht?

 

  • Immer mit dem rechten Arm unter den Kopf, und dem linken Arm hinter den Rücken
  • Immer mit dem linken Arm unter den Kopf, und dem rechten Arm hinter den Rücken
  • Das hängt von der Ausgangslage der Person ab
  • Das ist völlig egal

Ausflug

Lösung: Bei der Stabilen Seitenlage kommt es immer auf die Ausgangsposition der betroffenen Person an. Deswegen gilt: Liegt sie auf dem Rücken, ist die Seite egal. Liegt sie jedoch auf dem Bauch, solltest du die Seite der Schulter wählen, zu der der Kopf gedreht ist. Dadurch rollst du denjenigen nämlich nicht über sein Gesicht. Und dadurch könntest du durch die Erste Hilfe tatsächlich mehr Verletzungen hervorrufen.

 

7) Wer als Laie oder professioneller Ersthelfer Erste-Hilfe geleistet hat, hat Anspruch auf psychologische Unterstützung basierend auf dem Ausmaß des Einsatzes.

 

  • Das stimmt nur im Todesfall der verletzten Person
  • Ja, allerdings nur, wenn vom Ersthelfer binnen einer Woche eine derartige Anforderung eingereicht wird
  • Das stimmt nicht. Nur hauptamtlich agierende Helfer haben ein Recht auf psychologische Betreuung
  • Das gilt nur für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahren

Erste Hilfe und psychologische Betreuung

Lösung: Laut Gesetz hat ein Ersthelfer kein Recht auf Betreuung. Lediglich hauptamtlich agierende Ersthelfer, also Sanitäter und andere Einsatzkräfte, haben ein recht auf psychologische Behandlung nach einem Einsatz.

 

Du hattest wenige richtige Antworten? Möchtest du einen Auffrischungskurs machen? Dann informiere dich bei der DRK-Dienststelle deiner Gemeinde. Mehr Infos zur Ersten Hilfe haben wir übrigens im Interview mit Stefan Osche vom DRK!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.