Autofoto Drivy

Was muss ich bei den Autofotos beachten?

Die Fotos deines Autos sind bei Drivy wichtig. Sie sind der erste Eindruck, den Mieter von deinem Auto haben. Welche Autofotos am besten ankommen und wie du die am besten schießt, erklären wir dir hier.

Der Weg zu perfekten Fotos

Wann schieße ich die Autofotos?

Am besten ist es, wenn du die Fotos ohne direkte Sonneneinstrahlung schießt. Bei strahlender Sonne kann es nämlich schnell zu ungewollten Reflexionen kommen. Dadurch wird das Foto verblendet, und im schlimmsten Fall kann man dein Auto nur sehr schlecht erkennen. Aber natürlich eignen sich Fotos, die tagsüber geschossen werden, besser als z.B. solche, die in der Dämmerung oder gar nachts entstanden sind.

Autofotos bei Drivy

Wie bereite ich mein Auto vor?

Die Fotos sollten natürlich authentisch sein. Trotzdem ist Sauberkeit für die Autofotos wichtig, denn ein verdrecktes Fahrzeug will niemand gerne anmieten. Natürlich muss man nicht von der Motorhaube essen können, aber größere Flecken oder Vogeldreck sollte man am besten mit einem Lappen vorher entfernen.

Autofots auf Drivy und wie du dein Auto perfekt in Szene setzen kannst

Aber nicht nur von außen sollte das Auto ansehnlich sein. Gerade im Innenraum machen Müll, ein überfüllter Aschenbecher, oder übermäßig viele Krümel schnell einen ungepflegten Eindruck. Und ungepflegt bedeutet im Kopf des Mieters leider schnell unzuverlässig, auch wenn das in Realität gar nicht der Fall ist. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, saugst du einfach kurz einmal durch und entfernst den Müll. Dadurch ist das Auto auch direkt bereit für die erste Anmietung!

 

Wo platziere ich das Auto?

Am besten wählst du einen Standort, wo das Auto draußen frei stehen kann. Dabei solltest du unbedingt darauf achten, dass man andere Autos nicht oder nur sehr entfernt sieht. Es sollte eindeutig auszumachen sein, welches Auto genau angemietet werden kann. Sonst sind die Autofotos nicht ideal, denn der Mieter orientiert sich kurz vor der Anmietung bei der Suche nach deinem Wagen an den Fotos, die du auf Drivy hast. Außerdem macht ein schöner Hintergrund natürlich mehr her. Ein grüner Park im Hintergrund ist dabei sicherlich vorteilhafter als eine Mülldeponie.

Genieß dein Wochenende in dieser Kiste

 

Welche Fotos sollte ich angeben?

Am besten stellst du mehrere Fotos zu deinem Eintrag auf Drivy, die verschiedene Seiten des Autos zeigen. Klar, den Mieter wird der Fahrzeugunterboden wohl weniger interessieren – davon brauchst du kein Foto machen. Was dagegen von Interesse ist sind gute Aufnahmen der Außenseite des Autos, möglichst von verschiedenen Seiten, und vom Innenraum des Autos. Gerade bei größeren Autos oder Transportern ist es vielen Mietern wichtig, einen Eindruck vom Fassungsvermögen des Kofferraums zu bekommen.

Die richtigen Fotos auf Drivy

Dadurch können sie besser einschätzen, ob ihre Koffer, ihr Kinderwagen oder Kisten auch wirklich alle hineinpassen. Als Beispiel kannst du die folgenden Autofotos nehmen, denn durch deren Winkel kommt das komplette Auto ideal zur Geltung.

Autofotos auf der Drivy Website

 

Muss ich mein Kennzeichen zeigen?

Nein, das musst du nicht. Dein Kennzeichen kannst du ganz einfach wegretuschieren oder verkleben, um es auf den Fotos unkenntlich zu machen. Andere Autobesitzer haben jedoch gute Erfahrungen mit sichtbarem Kennzeichen gemacht, da ihr Auto dadurch einfacher auf der Straße zu erkennen war vor Beginn der Anmietung. Wir stellen es dir aber natürlich komplett frei, denn es bleibt schließlich dein Auto.

deine Autofotos auf Drivy



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.